Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt

Klappfenster (außen öffnend)

Klappfenster (außen öffnend)

Bei Sparfenster bieten wir viele schöne, günstige Fenster an. Unsere Badezimmerfenster - oder Klappfenster / Klappflügelfenster - zählen zu den modernsten und beliebtesten Fenstern für Schlafz-, Bade- und Wohnzimmer. Das Klappfenster ist ein auswärts schlagendes Fenster. Der Flügel gleitet beim Öffnen nach unten und nach außen.

Wählen Sie das gewünschte Modell und den Materialtyp, um zum Konfigurator zu kommen. Im Konfigurator können Sie die Maße und weitere Spezifikationen eingeben und sofort den Preis berechnen.

Klappfenster

Mit einem Klappfenster, dass nach außen öffnet, bekommen Sie ein äußerst praktisches Fenster mit integrierter Lüftungsöffnung und verdeckt liegenden Scharnieren. Dieser Typ von Dänischen Fenster wird mit einem Fenstergriff bedient und von unten nach außen geschoben. Klappfenster sind in Holz, Holz-Aluminium und Kunststoff erhältlich. Egal welches Material Sie wählen, bekommen Sie ein Fenster mit hervorragenden Wärmedämmungseigenschaften. In unserem Fensterkonfigurator können Sie das Fenster nach Ihren wünschen gestalten. Wählen Sie zum Beispiel ein Klappfenster mit Sprossen aus Holz & Aluminium, mit 3-Fachverglasung, in einer Farbe außen und einer anderen Farbe innen.

Suchen Sie neue Fenster für Ihr Haus?

Als Hausbesitzer will man natürlich auf sein Haus aufpassen und es in einem guten Stand halten, sowohl von außen, wie von innen. Fenster und Türen haben hier in der Regel eine lange Lebensdauer, halten aber auch nicht ewig. Irgendwann kommt die Zeit, an der man sich entweder für eine Reparation der vorhandenen Fenster oder einen kompletten Fensteraustausch entscheiden muss.

Wenn die Fenster sehr alt sind, kann sich ein Austausch schon alleine deswegen lohnen, da man mit neuen Fenstern eine bessere Wärmeisolierung des Hauses erreicht. Alte Fenster haben nämlich oft keinen Platz im Fensterrahmenpfalz für dicke Verglasungen. Eine moderne 3-Fachverglasung ist in der Regel mindestens 40 mm dick, wo alte Fenster mit 2-Fachverglasung oft nur 16mm Verglasungsplatz haben. Wenn Ihre Fenster so alt sind, dass diese nur eine 1-Scheibenverglasung haben, ist natürlich noch viel weniger Platz vorhanden, um diese Energieeffizient zu sanieren.

Ein anderer Vorteil neuer Fenster sind die vielen Funktionen mit denen man neue Fenster bestellen kann. Funktionen, die die Bedienung der Fenster erleichtern. Darüber hinaus ist der Fensteraustausch auch die perfekte Möglichkeit sich Gedanken über einen neuen Typ von Fenster zu machen. Vielleicht hat man nach innen öffnende Dreh-Kipp-Fenster und will gerne Dänische Fenster die nach außen öffnen?

Ob es sich letztendlich lohnt seine alten Fenster zu reparieren oder neue zu installieren, kommt auf den Stand und Funktionalität der alten Fenster an und darauf, wie teuer eine Erneuerung wird im Gegensatz zu einer Reparation.

Wo drauf sollte man beim Fensteraustausch achten?

Es gibt verschiedene Faktoren auf die man achten sollte, bevor man seine Fenster austauscht.

Zuerst sollte man herausfinden, ob die vorhandenen Fenster Teil der tragenden Konstruktion sind. Falls dies der Fall ist, ist ein Fensteraustausch eine größere und teure Aufgabe. Heutzutage dürfen Fenster nämlich nicht Teil der tragenden Konstruktion sein und vor einem eventuellen Fensteraustausch sollte man auf jeden Fall professionelle Hilfe beauftragen, der den Umbau für einen koordinieren kann.

In den meisten Häusern sind die Fenster glücklicherweise nicht als tragende Konstruktion verbaut. Hier kann man also die neuen Fenster einfach in der vorhandenen Maueröffnung einbauen. Wenn Sie handwerklichen Verstand haben, ist dies eine Aufgabe, die sie auch selbst lösen können. Die meisten Leute beauftragen aber einen Fachmann zur Montage der neuen Fenster. Neue Fenster sind natürlich nicht Gratis und sollten deswegen regelmäßig gewartet werden, um eine lange Lebensdauer der Fenster zu sichern. Hier lohnt es sich auch Gedanken über den Fenstertyp und Material der Fenster zu machen. Holzfenster verlangen zum Beispiel mehr Wartung als Kunststofffenster. Wobei beide Fenstertypen natürlich ihre Vorteile und Nachteile haben.

Wählen Sie den richtigen Fenstertyp für Ihr Haus

Wenn Sie sich dafür beschlossen haben Ihre Fenster auszutauschen, sollte man sich zuerst darüber Gedanken machen welchen Typ von Fenster man wünscht. Bei Sparfenster bieten wir eine Vielzahl an verschiedenen Fenstermodellen an, sowohl nach außen öffnende Skandinavische Fenster und nach innen öffnende Dreh-Kipp-Fenster. Jeder Fenstertyp hat natürlich seine Vor- und Nachteile. Zudem sollte man sich auch darüber Gedanken machen, dass das Design der neuen Fenster zum Stil des Hauses passt.



Je nach Geschmack und Stil bieten wir sowohl Holzfenster, Holz-Aluminiumfenster und Kunststofffenster an. Holz hat ästhetische Vorteile, die man zum Beispiel nicht von einem Kunststofffenster bekommt. Holz bietet dazu auch hervorragende Geräuschdämmung an und ist in der Produktion schonender für die Natur. Holzfenster können auch nach Bedarf umlackiert werden, wenn man zum Beispiel nach ein paar Jahren gerne eine Farbänderung hätte. Ein Kunststofffenster ist dahingegen viel warteleichter als ein Holzfenster und hält im Prinzip ewig. Wenn man gerne Holzfenster mit minimaler Wartung hätte, sind Holz-Alu-Fenster die richtige Wahl. Holz-Aluminium Fenster haben von außen eine beschützende Aluminiumschicht. Diese ist Wärmebehandelt und Pulverlackiert und hat eine extrem lange Lebensdauer.

Klappfenster – Nach außen öffnende Multifunktionsfenster

Auf der Suche nach neuen Fenstern bemerkt man schnell, dass es eine Vielzahl an verschieden Fenstertypen mit verschiedenen Profilen, in verschiedenen Materialen gibt. Die Meisten Fenster in Deutschland sind nach innen öffnende Dreh-Kipp-Fenster. Dreh-Kipp-Fenster sind ideal zum auslüften und sind wegen ihrer Multifunktionalität aus gutem Grund so beliebt. In einem Zeitalter, wo optimale Platzausnutzung des Wohnraums und vielseitige Funktionalität immer mehr in den Vordergrund dringen, werden bestimmte Typen von nach außen öffnenden Fenstern immer beliebter. Nach außen öffnende Fenster haben den Vorteil, dass sie beim Öffnen im Innenraum keinen Platz einnehmen und man mit Vorteil Pflanzen und andere Gegenstände auf der Fensterbank platzieren kann, ohne dass man die Fensterbank jedes Mal räumen muss, bevor man das Fenster öffnet. Ein weiterer Vorteil Dänischer Fenster ist, dass diese sehr schmale Fensterrahmen haben und damit einen großen Lichteinfall und einen modernen stilvollen Look bieten. Dazu halten die Rahmen nach außen öffnender Fenster schon von der Konstruktion her besser dicht. Bei starkem Wind wird der Fensterrahmen nämlich von außen natürlich in die Zarge hineingedrückt.

Ein sehr beliebter Dänischer Fenstertyp ist das Klappfenster. Ähnlich wie das Schwingfenster oder Schwedenfenster, wird dieser Fenstertyp von unten nach außen geschoben. Das Fenster ist ideal zum auslüften und kann auch bei leichtem Regen und Wind offenstehen, ohne dass die Fensterbank innen nass wird. Will man gerne das Haus verlassen und gleichzeitig auslüften, hat das Klappfenster eine Lüftungseinstellung, in der das Fenster abgeschlossen ist, aber trotzdem ein paar Zentimeter weit offen steht. Darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Zubehör für diesen Fenstertyp.

Sie bestimmen natürlich selbst, ob Sie ein Fenster mit einem oder mehreren Flügeln bevorzugen, und ob Sie das Klappfenster mit oder ohne Sprossen bestellen.

Anförderungen für Fenster

Bevor man neue Fenster einbaut, sollte man sich natürlich zuerst erkundigen, ob es bestimmte Anforderungen gibt, die man einhalten muss. Es gibt zum Beispiel gewisse Anforderungen an Notausstiege im Wohnbau, Mindestanforderungen an die Wärmedämmung der Fenster und eventuell auch zur Auslüftung und Brandsicherheit. Grundsätzlich ist hier zwischen dem Neubau und einer Erneuerung des Wohnraums zu unterscheiden. Die genauen Bestimmungen finden Sie in der EnEV 2014-2016 und in den Bauvorschriften Ihres Bundeslandes. Falls das Haus Denkmalgeschützt ist, gibt es dazu noch ganz andere Regelungen und Ausnahmen zu den oben genannten Anforderungen.

U-Werte und G-Werte

Man berechnet den Isolierungswert der Bauteile eines Hauses mit dem sogenannten U-Wert. Beim Neubau gilt für Fenster ein Referenzwert von Uf 1,3 W/(m²K). Hier ist zu beachten, dass der Referenzwert keine Mindestanforderung ist, sondern schlechtere Werte auch durch andere Bauteile mit besseren U-Werten kompensiert werden können.

Bei einer Modernisierung gilt der gleiche U-Wert von Uf 1,3 W/(m²K). Dieser Wert ist hier jedoch eine Mindestanforderung. Wenn Sie nur die Verglasung der alten Fenster austauschen, gilt der U-Wert der Verglasung Ug. Dieser sollte beim Glasaustausch mindestens einen Wert von Ug 1,1 W/(m²K) haben.

Sie bestimmen natürlich selbst ob Sie ein Fenster mit einem oder mehreren Flügeln bevorzugen und Sie das Klappfenster mit oder ohne Sprossen bestellen.

Bei U-Werten gilt, jo kleiner der Wert, des besser die Wärmeisolierung.

Ein anderer Faktor der auch auf die Wärmeeffizienz der Fenster einen Einfluss hat, jedoch nicht in den Deutschen Bauvorschriften vorgeschrieben ist, ist der G-Wert. Der G-Wert beschreibt wie effizient die Wärme der Sonne durch das Fenster transmittiert wird. Hier gilt, jo höher der G-Wert, des mehr Wärme kann das Fenster in das Haus lassen.

Wenn man neue Fenster einbaut, sollte man also zum einen die geltenden Vorschriften einhalten und gleichzeitig Fenster kaufen die auch zukünftig eine gute Wärmeisolierung sichern. Bei Sparfenster stehen wir ihnen gerne jederzeit mit Rat und Tat zur Seite um Ihnen vor dem Fensterkauf zu helfen, die richtigen Produkte zu finden.

Sparfenster – Ihr Fensterlieferant

Wenn Sie sich dazu beschlossen haben neue Fenster zu kaufen, können Sie diese mit Vorteil bei Sparfenster finden. Wir haben eine große Auswahl an Fenstertypen und bieten diese in verschiedenen Materialen an. Bei Sparfenster bekommen Sie qualitativ hochwertige Fenster aus eigener Produktion, zu günstigen Preisen. Alle Fenster und Türen kommen mit einer Garantie von 10 Jahren.

Schauen Sie sich gerne auf unserer Homepage um und lassen Sie sich von den vielen verschiedenen Möglichkeiten inspirieren. Hätten Sie lieber ein Sprossenfenster, oder ein Fenster mit so viel Glas und Lichteinlass wie möglich? Soll das Fenster aus Holz, Holz/Alu oder Kunststoff sein? Wie wäre es mit einem Fenster, dass nach außen öffnet? Jedes Fenster hat dazu eine Vielzahl an Zubehör, mit der Sie die Fenster individuell konfigurieren können. An Möglichkeiten mangelt es bei Sparfenster nicht und Sie können Ihre neuen Fenster ganz nach Ihren Wünschen konfigurieren, egal ob die Fenster zu einem traditionellen Landhaus passen sollen, oder zu einer modernen Villa.

Bei unseren Außentüren ist die Auswahl natürlich genau so groß! Wir bieten alles von Haustüren und Nebeneingangstüren, bis zu Terrassentüren, Schiebetüren und Klöntüren an. Alle Produkte werden im eigenen Werk produziert und sind speziell den Anforderungen des harschen Skandinavischen Klimas angepasst. Womit die Fenster und Türen natürlich auch ideell zum Deutschen Klima passen, egal ob Sie in Bayern wohnen oder im Norden des Landes.

Bei Sparfenster bekommen sie Dänisches Design und Qualität zu niedrigen Preisen. Wir stehen Ihnen natürlich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite. Haben Sie also Fragen zu unseren Produkten, können Sie uns jederzeit anrufen oder per E-Mail oder Live-Chat anschreiben.